FMS Tuning-Bremsknöpfe

Rollen Penn 950SSM , Fin Nor Offshore OFS 95

Die oben genanten Hersteller bauen super Stationärrollen aus hochwertigen Komponenten. Die Stationärrollen wiegen fast ein Kilo, die Achsen und Spulen, Durchmesser ca. 85 mm mit ausreichender Schnurkapazität sind top dimensioniert.
ABER für uns das mitunter Wichtigste an einer Stationärrolle: das Handling der Bremse vernachlässigen sie durch fummelige Plastikbremsknöpfe, die in keiner Relation zur gesamten Rolle stehen.
Unsere Intension war nicht, die Bremskraft der beiden Rollen zu erhöhen, sondern das Handling der Bremseinstellung zu verbessern. Die Bremskrafterhöhung war ein ungeplanter Nebeneffekt, da sich der Aludeckel durch den Druck der Feder nicht durchbiegen kann. Dieser ist aber letztendlich zu vernachlässigen.
Meiner Meinung nach kann man einen Waller nur durch den angepaßten Schnurabzug (Bremseinstellung = Rute = Hauptschnur = Vorfach = Wirbel = Haken) schnellstmöglich - und so am schonendsten - ausdrillen und landen.

Die FMS Tuning-Bremsknöpfe sind aufgrund ihres hohen Profils sehr griffig, was durch die Rillen an der Seite noch unterstützt wird. Ein weiterer eigentlich entscheidender Aspekt ist, dass es damit gelingt, die Bremskraft der Stationärrolle optimal zu steuern, d.h. es geht von ganz auf, z.b. beim Auslegen der Montagen und Ablassen von Abreissteinen bis ganz zu beim Spannen der Montage.

Die FMS-Bremsknöpfe sind eine gelungene Ergänzung unseres Tackles und hier liegt der entscheidende Unterschied wieder mal im Detail.